Yoga Retreat – One year after. 12 Monate seit dem Beginn des Lockdown. Wo stehst Du? Wo willst Du hin?

Das AlpenRetreat Video

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

25.03.2021 - 28.03.2021 - Anreise ab 16:00 Uhr, Abreise bis 12:00 Uhr

Yoga Retreat – One year after. 12 Monate seit dem Beginn des Lockdown. Wo stehst Du? Wo willst Du hin?

Corona hat uns alle beeinflusst, jeden auf seine ganz persönliche Weise. An diesem verlängerten Yoga-Wochenende kannst Du allen Stress und Sorgen hinter Dir lassen, neues Vertrauen gewinnen und inmitten der Tiroler Berge Kraft tanken.

Die vergangenen 12 Monate waren für ausnahmslos jeden Menschen ungewöhnlich. Vieles wurde schwierig, manches neu, manches gar besser. Denk nur daran, wie gut sich die Natur während der ersten Monate der Covid-19-Einschränkungen erholen konnte. Wie erging und ergeht es Dir seit der Ausrufung des Lockdown im März 2020? Wo stehst Du, was hat sich geändert, was hast DU geändert? In welche Richtung möchtest Du Deine Weichen jetzt stellen?

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen, ohne uns den Kopf zu zerbrechen. Mit Yoga, Atemübungen, Meditation (stille und bewegte), mit Elementen aus Qi Gong und Tanztherapie und im Austausch mit der Gruppe kannst Du Dich spüren, Dir über Dich und Dein Umfeld klarer werden, Deinen Standort ganz bewusst wahrnehmen und wenn Du magst Deine Weichen neu stellen – so, wie es gut für Dich ist.

Yoga-Retreat-Vintage-Zimmer Yoga-Resort-Alpen-Retreat-Tirol Yoga-Halle-Alpen-Retreat

Morgens starten wir gemeinsam positiv in den Tag, bei gutem Wetter mit Pranayama an der frischen Bergluft und anschließender Yogastunde indoor. Indem wir den Körper aktivieren und dabei Atem und Körperwahrnehmung verbinden, kommt Dein Geist zur Ruhe. Körper und Geist: bereit für einen wundervollen Tag! Nach einem leckeren, gesunden Frühstück hast Du ausreichend Zeit, um individuell dem nachzugehen, was Dir am besten tut: eine Wanderung in den Bergen rund um das wunderschön gelegene Alpenretreat, lesen, Tagebuch schreiben, radeln, am Bach entlang schlendern… – ganz nach Deinem Geschmack, mit Abstand zu allem Belastenden.  

In der Nachmittagsyogastunde kannst Du mit Deinen eigenen Grenzen spielen, lernst Dich selbst mehr und mehr kennen, begegnest Deinem Wesenskern. Wir üben Annehmen ebenso wie Loslassen, ich unterstütze Dich dabei, Dich zu zentrieren und stabilen Boden unter den Füßen zu finden, nicht ohne Humor und Leichtigkeit. Wir üben einen wohlwollenden Blick auf alles, was ist. Die Abende lassen wir gemeinsam entspannt ausklingen mit kleinen, feinen Ritualen und/oder bewegten Meditationen – je nachdem, wo die Gruppe gerade steht.

Wir nutzen die Kraft der Gruppe ebenso wie Zeit für individuelles Sein, und kehren am Sonntag körperlich und geistig genährt, von Altem zumindest ein wenig befreit, nach Hause zurück.

Tagesablauf (Änderungen vorbehalten)Yoga-Urlaub-und-Yoga-Retreats-Natur-Rückzug-Ruhe-Kraft-Vinyasa-Flow-Yin-Hatha

Donnerstag
15.00 Anreise (Obstkorb, Tee)
16.30-18.00 Yoga „Ankommen/Grounding“
18.30 Abendessen
20.00 Meditation o.ä. (ja nach Gruppe/Bedarf 15-60 Min.)

Freitag
07.30-9.00 Guten Morgen Yoga 
09.00 Frühstück
14.00 Mittagessen, optional Lunchpaket für psl. Auszeit/Wanderung/SaunabesuchYoga-Urlaub-in-den-Bergen-Österreich
16.30-18.00 Yoga
18.30 Abendessen
20.00 Zeit für Dich oder Meditation/Ritual in der Gruppe, je nach Bedarf

Samstag
07.30-9.00 Guten Morgen Yoga
09.00 Frühstück
14.00 Mittagessen, optional Lunchpaket, Zeit für Dich
16.30-18.00 Yoga „Weichen stellen“
18.30 Abendessen
20.00 „Ritual Neubeginn”Yoga-Retreat-Tirol-Fernpaß

Sonntag
07.30-9.00 Guten Morgen Yoga „Klarheit/Kontur“
09.00 Frühstück

 

Die Kursleiterin

Yoga-Lehrerin-Inka-Alpen-Retreat-Tirol-ÖsterreichUrsprünglich komme ich vom klassischen Hatha-Yoga nach Swami Sivananda. Als ich meine Ausbildung 2007 absolvierte, gab es noch nicht viel anderes :). Tatsächlich bin ich nach wie vor großer Freund des schlichten, puren Yoga. Ziel ist nicht, Wettkämpfe zu bestreiten oder im Handstand am schönsten auszusehen. Yoga vereint Körper und Geist, wichtiges Element ist die Atmung, meditative Elemente und auch eine bewusste, liebevolle Lebensführung gehören dazu. Nicht zuletzt aufgrund einer langjährigen Verletzung mit enormen Bewegungseinschränkungen habe ich erfahren, welche zentrale Rolle auch die Ernährung spielt. Wenn in den Seminarhäusern, an denen ich Yoga unterrichten darf, sattwische (energiereiche), teilweise ayurvedische Küche auf den Tisch kommt, trägt das zum Wohlbefinden aller bei und ermöglicht uns, Körper und Geist noch bewusster, unabgelenkter und im wahrsten Sinne des Wortes un-beschwerter zu genießen.

Im Lauf der Jahre durfte ich viele Yoga-Stile kennenlernen, Fortbildungen in Faszien-Yoga und Thai-Massage absolvieren u.v.m.. So beinhalten die Yogastunden, die Du bei mir besuchen wirst, Elemente aus kurz gesagt allem, was mir selbst gut getan hat: darunter der Flow aus Vinyasa-Yogarichtungen, psychotherapeutische Aspekte aus der Tanztherapie, Selbstmassage-Griffe aus der Thaimassage mit Elementen aus der Lehre der Meridiane, ein wenig Qi Gong und Eigenkreationen, die ich zu meiner eigenen Heilung entworfen habe.

Mehr Informationen findet Ihr unter www.yogamitinka.de

Teilnehmerstimmen

„Liebe Inka… Du vermittelst Deine Liebe zum Yoga auf so eine kompetente, kreative Art und mit so viel Leichtigkeit und Freude, dass die Stunden mit Dir einfach großen Spaß machen. Mit Deiner warmherzigen, wertschätzenden und humorvollen Art schaffst Du wirklich eine besondere Atmosphäre, so dass man sich sofort wohlfühlt. Neben den körperlichen „Übungen“ steht das Thema Selbstliebe bei Dir im Fokus, was unfassbar wohltuend und bereichernd ist…“ (Sabine, Sachrang 2020)

„Ich erlebte die Yoga-Einheiten bei Inka kraftvoll-sanft-energetisierend-belebend und gleichsam still und ausgleichend. Ich kam immer wieder bei mir an und tauchte ein ins pure Sein in der Erfahrung des <So Ham (Ich bin)>.“ (Inge, München 2020)

„…Die Mischung aus An- und Entspannung in den Stunden ist super und eine tolle Ergänzung zu den Wanderungen am Tag. Durch Inkas angenehme Stimme führen angeleitete Meditationen zu einer tiefen Entspannung…“ (Aline, Sachrang Juni 2020)

„…Umsichtig, einfühlsam, auf alle Eventualitäten eingehend, variantenreich und eben professionell – so habe ich immer wieder die 90 Minuten erlebt. Vielen Dank!“ (Rolf, Sachrang Juni 2020)

„…Du hast ganz viel in uns geweckt, aus- und aufgelöst und aus uns herausgeholt. Danke!“ (Sabine Mahler, Sachrang 2020) 

„…Inka hat eine tolle Atmosphäre geschaffen, in der es mir leicht gefallen ist alles aus mir herauszuholen und mich aber auch komplett fallen zu lassen…“ (Nicole, Sachrang 2020)

„Liebe Inka… Danke für dieses wunderbare und nährende verlängerte Wochenende, aus dem ich ent-lastet, gestärkt und ein bisschen freier und mit mehr Selbstliebe zurückkehre. Du bist eine besondere Yogalehrerin mit hoher Kompetenz, Feinfühligkeit, Herzenswärme und Authentizität… Dieses Retreat mit Dir war so „rund“, und mit so viel Liebe und Achtsamkeit von Dir geleitet… Danke, Danke, Danke.“ (S. Schmitz, Alpenretreat Tirol Juli 2020)

 

Mit diesem Formular kannst du uns deine Buchungsanfrage senden
Veranstaltung: Yoga Retreat - One year after. 12 Monate seit dem Beginn des Lockdown. Wo stehst Du? Wo willst Du hin?
Datum: 25.03.2021 - 28.03.2021 - Anreise ab 16:00 Uhr, Abreise bis 12:00 Uhr
Kurssprache: Deutsch
Gesamtpreis für Teilnehmer im geteilten Doppelzimmer*: € 470,- je Person (beinhaltet Kosten für Unterkunft, Verpflegung & Kurtaxe und Kurskosten für den Kursleiter)
Kosten für Unterkunft im geteilten Doppelzimmer, Verpflegung & Kurtaxe (bereits im Gesamtpreis enthalten)*: € 240,- je Person (zu bezahlen vor Kursbeginn an das AlpenRetreat)
Kosten für den Kursunterricht (bereits im Gesamtpreis enthalten)*: € 230,- je Person (zu bezahlen, vor Ort in Bar, an den Kursleiter)
FRÜHBUCHER Gesamtpreis für Teilnehmer bis 03.01.2021*: € 450,- je Person (beinhaltet Kosten für Unterkunft, Verpflegung & Kurtaxe und Kurskosten für den Kursleiter)
Yoga Retreat - One year after. 12 Monate seit dem Beginn des Lockdown. Wo stehst Du? Wo willst Du hin?
Fields marked with an * are required

Persönliche Daten

Anreise

Sollen wir Dich abholen? Falls ja, teile uns bitte Zeit und Ort mit.

Die Abholung von den umliegenden Bahnhöfen und Busstationen (Lermoos, Ehrwald und Nassereith) kostet 15€. Zeitgerechte Anmeldung ist notwendig.

Details zur Deiner Buchung

Details zur Bezahlung

AlpenRetreat OG
Fernpass 483
6465 Nassereith
Österrich

 

info@alpenretreat.com

 

+43 680 5544324 (Office)
+43 650 5224358 (Beatrice)
+43 650 3110775 (Jan)
+43 680 5055150 (Wolfgang)

 

Raiffeisenlandesbank
IBAN: AT453600000006675862
SWIFT/BIC: RZTIAT22

 

 



Anreise - Wir sind leicht zu finden

- ca. 30 min Autofahrt von der Deutschen Grenze, 1,5h von Italien und 1h von der Schweiz zum AlpenRetreat am Tiroler Fernpass
- Flughafen Memmingen (1 Stunde 20min entfernt) Flughafen Innsbruck (50min Fahrzeit entfernt), Flughafen München (2h Fahrzeit entfernt)
- Busverbindungen von den Nahegelegenen Städten bis vor unsere Haustüre. (Haltestelle „Hotel Fernpasshöhe“)
- 5 Bahnhöfe  im Umkreis von 30min Fahrzeit: Garmisch Partenkirchen, Füssen, Imst/Pitztal, Lermoos
- Transfer von und zu den umliegenden Flughäfen ist möglich (eine entsprechende Pauschale wird berechnet)

 

Mit dem Auto

Gelegen am  Tiroler Fernpass, im Nord-Westen Österreichs, nahe der Deutschen Grenze ist das AlpenRetreat leicht über die Fernpassstrasse B179 (E532) zu erreichen.

Auf der Fernpasshöhe befindet sich die Tankstelle Dolle. Gegenüber davon befinden sich ein rotes Gebäude ("Fernpaß Rast" - Imbiss/ Restaurant) und ein großes gelbes Haus (ehemaliges Fernpass Hotel). Folge der kleinen Straße zwischen rotem Haus und gelbem Haus  ca. 200m und schon bist du beim AlpenRetreat.

Verlauf der Fernpaßstraße

Füssen –  Reutte – Heiterwang – Lermooser Tunnel – Fernpass (AlpenRetreat) – Nassereith. Beim Grenztunnel Füssen besteht Anschluss in Deutschland zur Bundesstraße 310 und zur A 7. In Nassereith führt sie als B 189 weiter ins Inntal und zwar in südöstlicher Richtung nach Telfs bzw. in südwestlicher Richtung nach Imst.

Im Winter besteht in Österreich Winterreifen Pflicht. Obwohl die Fernpassstraße sehr gut geräumt und gesalzen wird und meist gut befahrbar ist, kann es zu Schneefahrbahn kommen (sehr selten). In Ausnahmefällen werden Schneeketten benötigt. Solltest du mit einem Mietwagen kommen, stelle sicher dass das Auto mit Winterreifen ausgestattet ist (Pflicht der Mietwagenfirma).

 

Mit dem Zug

Zugverbindungen innerhalb Österreichs: www.oebb.at (näheste Bahnhöfe Lermoos, Imst/Pitztal, Garmisch/Partenkirchen)
Zugverbindungen von/nach Deutschland: www.bahn.de (näheste Bahnhöfe Lermoos, Imst/Pitztal, Garmisch/Partenkirchen)

 

Mit dem Bus

Busverbindungen innerhalb Tirols: www.vvt.at (näheste Haltestelle Fernpasshöhe oder Nassereith)
Busverbindungen von/nach München: www.meinfernbus.de (Haltestelle Bhf. Garmisch/Partenkirchen)

 

AlpenRetreat Transfer- und Abholservice

Unser Transfer und Abholservice ist für diejenigen gedacht die zu Zeiten ankommen wo keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr verfügbar sind. Bitte versuche nach Lermoos, Nassereith oder Imst zu kommen.

Bahnhof Lermoos: 15€*
Bushaltestelle Nassereith: 15€*

*Die Preise sind pro Fahrt (Hin- oder Rückfahrt) pro Auto. Wenn mehrere Fahrgäste sich ein Auto teilen, werden die Kosten aufgeteilt. Maximal 4 Personen pro Auto.

 

Mit dem Flugzeug

Flughafen Innsbruck
Distanz: 64 km
Mit dem Auto: ca. 55min
Mit dem Bus: Vom Flughafen mit Buslinie F zum Innsbrucker  Hauptbahnhof, von dort mit Regionalbus direkt zur Fernpasshöhe. ca. 1 h 10 min Fahrplan unter www.vvt.at
Mit dem Zug: Von Innsbruck Hauptbahnhof nach Bhf Imst/Pitztal. Fahrplan unter www.oebb.at.

Flughafen Memmingen
Distanz: 118 km
Mit dem Auto: ca. 1h 20min
Nimm am Besten den Zug von Memmingen Bahnhof nach Lermoos, via Kempten und Reutte. Mehr Infos zu den Verbindungen unter www.deutschebahn.com

Flughafen München
Distanz: 161 km
Mit dem Auto: ca. 55min
Mit dem Bus: Vom Flughafen mit Meinfernbus (großer giftgrüner Bus) zum Bahnhof Garmisch- Partenkirchen, von dort mit dem Zug nach Lermoos oder Ehrwald. Busticket unter www.meinfernbus.de

Mit dem Zug: Vom Flughafen mit dem Zug zum Münchner Hauptbahnhof. Von dort mit dem Zug nach Garmisch und weiter nach  Lermoos oder Ehrwald.